Banking, Digitization, UX Design

APIs sind gekommen, um zu bleiben

Application Programming Interfaces (im Folgenden kurz „APIs“)  vereinfachen die Entwicklung kundenindividueller Softwarelösungen erheblich. Die Kunst besteht darin, bereits verfügbare Funktionalität wieder zu verwenden, anstatt sie neu zu implementieren. Während Versprechungen wie Wiederverwendbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit für die Softwareindustrie nicht neu sind, betrachten wir die Konsequenzen, die sich aus der Verwendung von APIs für die serielle Massenproduktion von individuellen Anlageempfehlungen ergeben.

Für einen Finanzdienstleister, der bestimmte Anlageberatungsdienste anbieten möchte, kann die Suche nach den richtigen APIs mühsam sein. Anders als in einem Supermarkt gibt es keine genormten oder standardisierten Orientierungssysteme, die auf die richtigen Regale verweisen, in denen die APIs des Bedarfs warten. Die Menschen in echten Supermärkten sind mit dessen Gesamtaufbau so vertraut, dass sie sich auch dann zurechtfinden, wenn sie zum ersten Mal in einen Markt eintreten. Die allgemeine Laufrichtung im Uhrzeigersinn ist bekannt, Gemüse wird in der Nähe des Eingangs platziert – dies sind nur einige Beispiele für die gemeinsamen Orientierungsprinzipien. Über die allgemeinen Orientierungsregeln hinaus gelten spezielle Orientierungsregeln, wenn wir näher am Regal stehen. Die Orientierung ist im Supermarkt für APIs leider nicht so einfach.

Die Lebensmittel, die die Menschen in den Einkaufswagen legen, spiegeln den gewünschten Convenience-Grad wider. Es gibt Kunden, die die Grundzutaten kaufen und alles selbst kochen. Die meisten Kunden wählen einen mittleren Convenience-Level und verwenden z.B. eine Instant-Brühe. Nur wenige kaufen fertige Mikrowellengerichte. Die Frage des gewünschten Convenience-Grades und der Delegierung ist ein gemeinsamer Nenner des Lebensmitteleinkaufs und der Auswahl von APIs.

Aus der Sicht eines Verkäufers sehen die Dinge anders aus. APIs ermöglichen es intelligenten Verkäufern, ihr Wissen, ihre Expertise und ihre bewährten Rezepte effizienter als je zuvor zu teilen. Tetralog, sozusagen ein Kochexperte für die Anlageberatung, liefert alle APIs, die zum Kochen von erstklassigen Anlageberatungslösungen erforderlich sind. Es reicht jedoch nicht aus, nur eine Reihe von APIs bereitzustellen, da die Kunden unterschiedliche Convenience-Grade und Delegationslevel beim Kochen schätzen, und genau hier wird es schwierig.

Die Anlageberatung ist stark reguliert, und die Mittel, die erforderlich sind, um z.B. die Suitability des Portfolios zu erreichen, sind je nach Kundensegment und Regulationsregime sehr unterschiedlich. Es gibt also keine „Universal-Instant-Brühe“, die allen schmeckt. Wenn wir unsere Software-Module und APIs zu einem guten Essen zusammenbrauen, orientieren wir uns deshalb an drei Zielstellungen:

  • Granularität
    Unsere Module und APIs haben eine sehr hohe Auflösung, um sie einfach zu größeren Bausteinen mit mehr Funktionalität kombinieren zu können.
  • Adaptivität
    Einzigartigkeit ist wichtig, um einen Unterschied zu machen. Wir versuchen immer, die Besonderheiten der jeweiligen Phase des Buying Cycles aus Sicht des Finanzdienstleisters zu verstehen. Die Anpassbarkeit steht für uns bei der Entwicklung von Rechenkernen und Schnittstellen ganz vorne im Lastenheft.
  • Agilität
    Nicht zuletzt ist das Ausmaß der Agilität auf Kundenseite von Bedeutung. Sie ist für die Auswahl der APIs und die Möglichkeiten von Anpassungen entscheidend. Die mögliche Tiefe der Zusammenarbeit mit den Projektteams des Kunden bestimmt den Grad der Agilität im Arbeitsprozess und auch über die Geeignetheit von Qualitätssicherungsmechanismen für das integrierte System.

Unsere Kunden sind Finanzdienstleister und ihre strategischen Präferenzen sind durchaus vergleichbar mit Kochgewohnheiten. Unsere umfassende Palette an APIs und Rechenkernen ermöglicht die Erfüllung der meisten Herausforderungen der modernen Anlageberatung. Noch wichtiger für das Erreichen der strategischen Ziele unserer Kunden ist es, die Konnektivität zwischen den APIs zu maximieren und dadurch zusätzliche Wertschöpfung zu generieren.

Die bei tetralog unternommenen Anstrengungen, Funktionalität zu modularisieren und zukunftssichere APIs zu entwickeln, wurden durch die Notwendigkeit motiviert, unsere Arbeitsergebnisse auf der Grundlage jahrelanger Erfahrung zu stabilisieren und zu skalieren. Da wir über testbares Know-how sowie technisch zuverlässige und miteinander verbundene Module verfügen, können wir uns nun darauf konzentrieren, innovativere Ziele zu erreichen, die unseren Kunden einen Mehrwert bieten.